Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Karin Knorr Cetina erhält Preis für hervorragendes wissenschaftliches Lebenswerk 2016

30. September 2016

Karin Knorr Cetina

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie verleiht Prof. em. Dr. Dr. h.c. Karin Knorr Cetina den Preis für ein hervorragendes wissenschaftliches Lebenswerk 2016. Mit ihrem Schaffen habe sie in besonderer Weise zur fachlichen Entwicklung der Soziologie beigetragen.

Karin Knorr Cetinas Forschungsschwerpunkte sind Wissenschaftssoziologie sowie Finanz- und Wirtschaftssoziologie. Von 2001 bis zu ihrer Emeritierung 2010 war sie Professorin für Soziologie an der Universität Konstanz. Seitdem lehrt sie an der University of Chicago und ist und maßgeblich beteiligte Wissenschaftlerin des DFG-Forschungsprojektes „Skopische Medien“ an der Universität Konstanz.

Karin Knorr Cetina ist Projektleiterin im Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ und ehemaliges Mitglied seines Wissenschaftlichen Plenums. Seit 2004 ist sie Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Abschlussveranstaltung des 38. DGS-Kongresses am 30. September 2016 in Bamberg statt. Die Ehrung wird alle zwei Jahre auf dem Deutschen Soziologiekongress verliehen. Frühere Preisträger sind z. B. Zygmunt Bauman (2014) und Thomas Luckmann (2002).

Dr. Doris Schweitzer erhält Wolfgang-Kaupen-Preis für den besten rechtssoziologischen Aufsatz 2015

Dr. Doris Schweitzer forscht als Postdoc am Exzellenzcluster zur „Gesellschaft im Recht. Juridische Soziologien im 19. Jahrhundert“. Zuvor war sie Leiterin der Forschungsgruppe „Idiome der Gesellschaftsanalyse“ am Exzellenzcluster (2010 bis 2012) und Junior-Fellow des Käte-Hamburger-Kollegs „Recht als Kultur“ in Bonn (2010 bis 2011).

Der Vorstand der Sektion Rechtssoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie verleiht den Wolfgang-Kaupen-Preis für den besten rechtssoziologischen Aufsatz einmal jährlich.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.