Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Rede und Antwort – Begegnungen mit dem Original

5. Dezember 2012

Jean Améry diskutierte in einem Radiogespräch von 1966 mit weiteren Gästen über Rolle und Gestalt des Intellektuellen in der jungen Bundesrepublik – Nicolas Berg ordnet das Gespräch in den historischen Kontext ein und kommentiert einzelne Aussagen aus heutiger Sicht. 

Sendung nachhören (Beitrag ab Minute 30:00)
Bayern 2, nachtstudio.kleinformat, 30. Oktober 2012

Der Beitrag erschien aus Anlass des hundertsten Geburtstags des großen Schriftstellers und Essayisten Jean Améry.

Dr. Nicolas Berg (Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur, Universität Leipzig) ist derzeit Kollegiat des Kulturwissenschaftlichen Kollegs Konstanz und forscht hier zu nationalökonomischen Debatten um 1900. 2003 entspann sich eine Debatte um sein Buch „Der Holocaust und die westdeutsche Geschichtswissenschaft“, in dem er die NS-Verstrickungen führender westdeutscher Historiker untersuchte.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.