Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Zum leiblich Imaginären in der Literatur: Goethe, Nietzsche, Musil

25. Juli 2012

Prof. David E. Wellbery ( University of Chicago)

Prof. David E. Wellbery, Ehrendoktor der Universität Konstanz, ist derzeit der wohl prominenteste Germanist in den Vereinigten Staaten und gehört noch zum engen Freundeskreis von Wolfgang Iser. Über das Netzwerk der transatlantischen Kooperation ist er der Universität Konstanz durch einen regelmäßigen produktiven Austausch verbunden.

Ausgehend vom Begriff des Imaginären, den Wolfgang Iser in seiner anthropologischen Literaturtheorie entwickelte, erkundet der Vortrag Dimensionen des leiblich Imaginären in Texten von Goethe, Nietzsche und Musil.

Mi, 25. Juli 2012, 17 Uhr s.t.
Universität Konstanz, Senatssaal V 1001

Veranstalter

Prof. Dr. Aleida Assmann
Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Kontakt

Karin Schunk
Universität Konstanz, FB Literaturwissenschaft, Anglistik
Tel. 07531 88-2433
karin.schunk[at]uni-konstanz.de


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.