Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Neuerscheinungen: Aktuelle Aufsätze von Mitgliedern des Exzellenzclusters

21. Dezember 2011

Ein Wordle aus Zeitschriftentiteln

Eine Liste von jüngst erschienenen Aufsätzen in Zeitschriften und Sammelbänden.

David Bloor: Relativism in the Philosophy of Science: Relativism and the sociology of scientific knowledge. In: Steven D. Hales (Hg.): A companion to relativism. Wiley-Blackwell, 2011.

Robert Crawshaw: Literature. In: Anne-Sophie Krossa (Hg.): Europe in a global context. Palgrave-Macmillan 2011, S. 62-73.

Anselm Doering-Manteuffel: Der deutsche Weg nach Westen. In: Martin Sabrow: Leitbilder der Zeitgeschichte: Wie Nationen ihre Vergangenheit Denken. Leipzig: Akademische Verlagsanstalt 2011, S. 23-39.

Jörg Dünne: Portable Media und Weltverkehr. Die Taschenatlanten des Perthes Verlags. In: Steffen Siegel, Petra Weigel (Hg.): Die Werkstatt des Kartographen. Materialien und Praktiken visueller Welterzeugung. München: Fink 2011, S. 185-203.

Jörg Dünne: Welt-Literatur. Die Umrundung der Erde und Schreibakte seit der frühen Neuzeit. In: NCCR Mediality - Newsletter 6 (2011), S. 14-24.

Franz Leander Fillafer, Jürgen Osterhammel: Cosmopolitanism and the German Enlightenment. In: Helmut Walser Smith (Hg.): The Oxford Handbook of Modern German History, Oxford: Oxford University Press 2011, S. 119-143.

Michael C. Frank: A Mark Indelible': Herman Melville, Cultural Defection, and the Cross-Cultural History of Tattooing in the Nineteenth Century. In: Sebastian Jobs, Gesa Mackenthun (Hg.): Embodiments of Cultural Encounters Münster/New York: Waxmann 2011.

Bernd-Stefan Grewe: Wald. In: Europäische Geschichte Online (EGO). URL: http://www.ieg-ego.eu/greweb-2011-de [2011-11-10].

Jürg Helbling: The Tactical Use of Cruelty in Tribal Warfare. In: Trutz von Trotha, Jakob Rösel (Hg.): On Cruelty. Sur la cruauté. Über Grausamkeit. Köln: Rüdiger Köppe 2011, S. 149-173.

Bernhard Kleeberg: Reisen in den Kontinent der Armut. Ethnographie des Sozialen im 19.Jh. In: Michael Neumann, Kerstin Stüssel (Hg.): Magie der Geschich­ten. Schreiben, Forschen und Reisen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Konstanz: KUP 2011, S. 29-52.

Bernhard Kleeberg: Significance and Abstraction. Scientific Uses of Counterfactual Thought Experiments in Early 20th Century. In: Dorothee Birke u.a. (Hg.): Counterfactual Thinking / Counterfactual Writing. Berlin: De Gruyter 2011, S. 112-129.

Karin Knorr Cetina: Financial Analysis: Epistemic Profile of an Evaluative Science. In: Charles Camic, Neil Gross, Michèle Lamont (Hg.): Social knowledge in the making. Chicago, London: University of Chicago Press 2011, S. 405-442.

Kristina Kuhn: Zur Bedenklichkeit des Marginalen: Kant und die Reisebeschreibung. In: Rainer Godel, Gideon Stiening (Hg.): Klopffechtereien — Missverständnisse — Widersprüche? Methodische und methodologische Perspektiven auf die Kant-Forster-Kontroverse. München: Fink 2011, S. 245-270.

Miriam Lay Brander: Der Anachronismus als literatur- und kulturwissenschaftliche Kategorie. In: Vera Ziswiler et al. (Hg.): Anachronismen. Akten des V. Dies Romanicus Turicensis, Pisa: Edizioni ETS 2011, S. 13-28.

Gunnar Lenz: „Io, che al divino dall´umano, All´eterno dal tempo era  venuto“ — Bulgakov, Dante und die Zeit. In: Nina Frieß, Inna Ganschow, Irina Gradinari, Marion Rutz (Hg.): Texturen — Identitäten — Theorien. Ergebnisse des Arbeitstreffens des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft in Trier 2010. Potsdam 2011, S. 83-100.

Andreas Reckwitz: Vom Künstlermythos zur Normalisierung kreativer Prozesse: Der Beitrag des Kunstfeldes zur Genese des Kreativsubjekts. In: Christoph Mencke, Juliane Rebentisch (Hg.): Kreation und Depression. Freiheit im gegenwärtigen Kapitalismus. Berlin: Kadmos 2011, S. 98-117.

Naoki Sakai, Hyon Joo Yoo: Trans-Pacific Studies and US-Japan Complicity. In: Naoki Sakai, Hyon Joo Yoo (Hg.): The Transpacific Imagination - Rethinking Boundary, Culture and Society. London, Singapore, New York: World Scientific Books 2011.

Stephan Schlothfeldt: Müssen professionelle Ethiker moralisch sein? In: Christoph Ammann, Barbara Bleisch, Anna Goppel (Hg.): Zur Moral der Ethiker München Campus 2011.

Willfried Spohn: World History, Civilizational Analysis and Historical Sociology – Interpretations of Non-Western Civilizations in the Work of Johann Arnason. In: European Journal of Social Theory, 14, 1(2011), S. 123-39.

Felix Thürlemann: The Paradoxical Rhetoric of Tears: Looking at the Madrid Descent From the Cross. In: Elina Gertsman (Hg.): Crying in the Middle Ages. Tears of History. London/New York: Routledge 2011.

Marcus Twellmann: Sittengemälde statt Zahlentabelle. Annette von Droste-Hülshoffs „Westfalen-Werk“ im Spannungsfeld von Volkskunde und Statistik. In: Michael Neumann, Kerstin Stüssel (Hg.): Magie der Geschich­ten. Schreiben, Forschen und Reisen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Konstanz: KUP 2011, S. 53-76.

Leon Wansleben: Economists in the Wild. Von der Finanzökonomik zu dem undisziplinierten Wissen der Finanzmärkte. In: F. Hoof, E.-M. Jung & U. Salascheck (Hrsg.): Jenseits des Labors. Transformationen von Wissen zwischen Entstehungs- und Anwendungskontext. Bielefeld: transcript 2011, S. 259-278.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.