Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Dr. Ulrich Glassmann nimmt Ruf der Europa-Universität Flensburg an

29. April 2016

Ulrich Glassmann

Der Politikwissenschaftler Dr. Ulrich Glassmann wird die W2-Professur für „Comparative Institutional Analysis“ an der Europa-Universität Flensburg zum 1. August 2016 antreten.

Dr. Ulrich Glassmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster, wo er zu „Internationalisierung von Finanzmärkten und nationale Muster privater Verschuldung“ forscht.
Zwischen 2013 und 2015 vertrat er die Professur für Politikwissenschaft am Fachbereich für Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz.

Bis 2013 war er als Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft der Universität zu Köln beschäftigt. Zuvor war er Doktorand am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln und arbeitete als externer Mitarbeiter in einem Forschungsprojekt am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz. Ulrich Glassmann wurde 2005 an der Universität Osnabrück promoviert (Dr. rer pol.).

In seiner Forschung beschäftigt sich Ulrich Glassmann mit Kooperations- und Konfliktmustern von wirtschaftlichen und politischen Akteuren in kollektiven Handlungsdilemmata.

Zuletzt erschienen:

  • Social Rights, Family Networks and Regional Varieties of Capitalism in Mediterranean Countries. Regional Studies, 2016, 50 (1): 35-51.
  • Restraining Free-Riders: The Effects of Actor Types and Decision Rules in the Public Goods Game. Rationality and Society, 2014, 26 (3): 290-319, with Jan Sauermann.

Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.