Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Konstanzer Gleichstellungsvertretung in zentrale Position aufgerückt

6. Oktober 2009

Marion Woelki wurde in den Vorstand der Bundeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten gewählt.

Marion Woelki, Leiterin des Referats für Gleichstellung und Familienförderung an der Universität Konstanz, wurde bei der 21. Jahrestagung der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (BuKoF) in den Vorstand gewählt. Damit ist erstmals seit fast 15 Jahren wieder eine Universität aus dem Südwesten im Vorstand vertreten.

Marion Woelki sieht darin auch ein Zeichen für die wachsende Bedeutung der süddeutschen Universitäten beim Thema Gleichstellung. Es habe hohe Investitionen in Gleichstellungsmaßnahmen gegeben, bei denen der Fokus auf Veränderungsstrategien in der Wissenschaftskultur und –struktur gesetzt wurde. Auch seien Erfolge im Rahmen der Exzellenzinitiative sichtbar, so die Einschätzung Marion Woelkis.

Die Stelle der Leiterin des Referats für Gleichstellung und Familienförderung an der Universität Konstanz berät auch bei der Konzeption und Umsetzung der Gleichstellungsmaßnahmen im Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ und wird aus dessen Mitteln mit finanziert.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.