Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Dokumentarfilmer Shaheen Dill-Riaz im Sommersemester mit Forschungsdozentur zurück in Konstanz

8. Juni 2012

Shaheen Dill-Riaz

Der Dokumentarfilmer Shaheen Dill-Riaz forscht und lehrt im Sommersemester wieder an der Universität Konstanz. Im Rahmen seiner Dozentur leitet er zwei Seminare:

  • Das Fiktionale in Dokumentarfilmen und das Dokumentarische in fiktionalen Filmen
  • Herstellung eines kurzen Dokumentar-/Spielfilmes

Die Studierenden profitieren so von den Erfahrungen des profilierten und mehrfach international ausgezeichneten Dokumentarfilmers.

Dill-Riaz hatte als Filmjournalist in Bangladesch gearbeitet, bevor er 1995 an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg studierte. Seine abendfüllenden Dokumentarfilme „Sand und Wasser“, „Die glücklichsten Menschen der Welt“ und „Eisenfresser“ erhielten mehrere Preise auf internationalen Filmfestivals. Für „Eisenfresser“ erhielt Dill-Riaz zudem den Grimme-Preis 2010 in der Kategorie Information und Kultur. Shaheen Dill-Riaz war im selben Jahr Kollegiat am Kulturwissenschaftlichen Kolleg Konstanz.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.