Universität KonstanzExzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

Neuerscheinung: Bella Germania. Von Daniel Speck

1. August 2016

Cover

Frankfurt M.: Fischer 2016
Zitation

Daniel Specks Roman ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.

München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.

Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird. (Verlag)

Lesung

Mo, 26. September 2016, 19:30 Uhr
Buchhandlung Bücherschiff, Paradiesstraße 3, Konstanz

Daniel Speck ist Drehbuchautor und Dozent an u.a. der Hochschule für Fernsehen und Film München sowie der Internationalen Filmschule Köln. Für sein Drehbuch des Fernsehfilms „Meine verrückte türkische Hochzeit“ erhielt er 2007 den Grimme-Preis.
„Bella Germania“ ist Daniel Specks erster Roman. Das Buch entstand während seines Aufenthalts als Artist in Residence am Kulturwissenschaftlichen Kolleg Konstanz 2014 bis 2015.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.